Folsäuremangel

Folsäuremangel : ( lat. Folat)  Der Name Folsäure wird von dem lateinischen Begriff Blatt ( folium) abgeleitet und hat seinen Ursprung im Vorkommen. Besonders in grünen Pflanzenblättern ist das natürliche Folsäurevorkommen aber es gibt auch andere Lebensmittel.

Die Folsäure wurde 1941 entdeckt und ist ein Vitamin. ( Vitamin B9, Vitamin B11, Vitamin M sind laut wikipedia Trivialnamen)

Damit gehört die Folsäure zu dem B-Vitaminen und oft wird nur vom Vitamin B9 gesprochen wenn von einem Mangel die Rede ist.

Lebensmittel die Folsäure enthalten:

Lebensmittel gegen Folsäuremangel Sorten / Bezeichnung
Tierprodukte Leber, rotes Fleisch, rohes Ei
Milchprodukte Käse, Milch, Quark
Pflanzliche Produkte Brokkoli, Spinat, Kohl-Sorten rot und weiß
Getreideprodukte Weizen,
Gesunde Ernährung Ratgeber Buchtipp ErnährungsDocs
Folsäuremangel richtig dosieren
Folsäuremangel die man behandeln kann Bild©google

 

Bei einem geringen Folsäuremangel ist keine Gefahr für eine Krankheit gegeben. Der Mensch kann auch eine ganze Weile ohne zufuhr von Folsäure normal leben und nutzt einen Speicher.

Nach einer Weile muss dieser aber wieder aufgefüllt werden und besser ist es natürlich, den Speicher nicht leer werden zulassen.

Aber besonders in der Schwangerschaft ist ein Folsäuremangel von großer Bedeutung. Bei einem Mangel können schon 5mg täglich den Mangel an Folsäure ausgleichen.

FOLSÄUREMANGEL kann schlecht für die Gesundheit sein. Darum ist es wichtig einem Mangel vorzubeugen und sollte bereits einer da sein, gibt es einfache Mittel in der richtigen Dosierung die helfen.

Eine gute Seite mit vielen Tipps zu Medikamenten, Symptomen und Beschwerden ist diese vom netdoktor. Hier werden sehr viele Themen behandelt und ausführlich beschrieben. Mancher hat auch Haarausfall oder die Wimpern wachsen schlecht.

Dafür, dass sie wieder lange Wimpern bekommen , gibt es aber auch gute und wirksame Mittel wie Wimpern-Serum und ReLashes. Trotzdem kann auch ein Folsäuremangel Haarausfall begünstigen und Ursache dafür sein.

Tagesdosis Folsäure – so bekommen sie keinen Mangel

Eine Tagesdosis von 300 µg ist für den Normalverbraucher ausreichend und wird von mehreren Gesellschaften so als Empfehlung ausgesprochen. Früher war man der Meinung 800 µg sollen gut gegen Adern-Verkalkung vorbeugen aber das wurde nicht bewiesen.

Deshalb ist man sich heute relativ sicher, dass eine Dosis von über 1000 µg über den Urin wieder ausgeschieden wird und zwar nicht schädlich ist, aber durch eine Sättigung auch nicht aufgenommen werden kann.

Tabletten mit einer Tagesdosis von 1000 µg laufen unter dem Begriff hochdosiert, können aber bedenkenlos genommen werden und so decken sie den maximalen Tagesbedarf vorsorglich ab.

Ein Erwachsener hat einen gewissen Vorrat an Folsäure gespeichert. Dieser Folsäure-Speicher kann aber maximal 12 – 15 g aufnehmen und bevorraten.

Für ungefähr 4 Monate ist dieser Speicher ausreichend, dann wäre bei keiner täglichen Zufuhr von Folsäure der Speicher aufgebraucht und ein Folsäuremangel liegt vor.

Schutz vor Schlaganfall – kann Folsäure vorbeugen?

Ein Folsäuremangel ist für keinen gesund. Im Gegenteil eine ausreichende Versorgung mit Folsäure ist besonders für Ältere scheinbar auch ein gutes Mittel was gegen Schlaganfall vorbeugen soll.

Folsäure Mangel Tabletten
Folsäuremangel Kapseln5g

Laut einer Studie die hier näher beschrieben wird,  wurden 5 Jahre eine Gruppe mit und eine Gruppe ohne Folsäure-Präparat ärztlich überwacht und alle Ergebnisse ausgewertet. Dabei waren 20000 Personen beteiligt.

Als Ergebnis lag das Schlaganfall-Risiko bei der Gruppe ohne Folsäure-Tabletten um ca. 20% höher lag als bei der ohne. (Quelle )

5g Folsäure Tabletten sind für eine durchschnittliche Versorgung ausreichend. Wer meint er ist besser mit den 1000er Kapseln versorgt, der kann auch diese kaufen. Eine schädliche Überdosierung ist damit nicht möglich weil nur begrenzt aufgenommen wird.

Folsäure-Tabletten ein zugelassenes Nahrungsergänzungsmittel

Zugelassene Nahrungsergänzungsmittel gibt es für viele Mangelerscheinungen und werden immer mehr konsumiert. Letztlich ist es auch immer eine eigene Entscheidung ob man auf Kapseln, Pulver oder Tabletten zurück greift. Besonders in den USA wächst dieser Markt unaufhörlich.

Der Mensch strebt eben immer auch ein Stück danach, sein Leben zu verbessern, Mangelerscheinungen vorzubeugen und damit letztendlich die Lebensqualität so lange wie möglich hoch zu halten. Wenn dabei Mittel zur Verfügung stehen, ist es eine Überzeugung diese auch zu kaufen oder eben nicht.

hochdosierte Folsäure Tabletten
Folio Greenfood hochdosierte Tabletten

 

Folsäure Tabletten – richtig dosieren – 5g Folsäure-Kapseln

Es gibt verschiedene Dosierungen der angeboten Präparate. Abhängig von den eigene Körperlichkeiten ( Gewicht, Ausarbeitung, Konstitution, Geschlecht und Situation wie Stress

  1. 5mg Tabletten Ratiofarm
  2. STADA 5mg Tabletten
  3. AbZ 100 Stück Vorrats-Packung Tabletten

Das sind 3 Anbieter mit Tabletten in 5mg Dosierung was für einen durchschnittlichen Verbrauch am Tag ausreichend ist.

Folsäure-Tabletten für Schwangere

Für Schwangere haben sich eine Reihe speziell auf diesen zustand entwickelte Produkte am Markt durchgesetzt. Besonders das Fembion ist gegen Folsäuremangel in der Schwangerschaft zu empfehlen.

Aber auch Komplex-Produkte wo gleichzeitig die Schwangere mit anderen guten Vitaminen und Mineralien versorgt wird, kann man in der Schwangerschaft nehmen.

Ein typisches Schwangerschafts-Problem was viele Frauen haben ist, die Brustwarzen tun weh. Aber auch dagegen gibt es einfache Abhilfe. auf unserer Partnerseite erfahren sie mehr.

Wer nach der Schwangerschaft schwaches Bindegewebe hat, kann gegen dieses Problem etwas tun. Revoten Tabletten und Cellulite-Cremes sind längst nicht alle Mittel gegen Bindegewebsschwäche. Bereits während der Schwangerschaft sollte man vorbeugen und kann Verschiedenes tun.

Schwangerschaft Risiko Folsäuremangel vorbeugen
Folsäure schwanger

 

Fazit: einen Folsäuremangel sollte man unbedingt vermeiden. Danke sehr guter Erfahrungen mit geprüften und zugelassenen Nahrungsergänzungsmitteln wie Folsäure-Kapseln, Pulver und Tabletten kann man ohne Rezept den Mangel selbst behandeln und verhindern.

Heutzutage muss niemand mehr an einem Mangel an Folsäure leiden, auch wenn nicht genug über die Lebensmittel aufgenommen wird. Die beste und einfachste Variante für ausreichend Folsäure zu sorgen, ist eine gesunde Ernährung mit folsäurehaltigen Lebensmitteln.

Die wichtigsten Lebensmittel die Folsäure enthalten:

  • Obst zum Beispiel Kirschen besonders Sauerkirschen
  • Grüne Salate und Kohlsorten
  • Gemüse wie Brokkoli, Spinat
  • Hülsenfrüchte wie Bohnenkerne, Linsen, Samen, Nüsse,
  • Weizenkleie, Weizen, Hafer, Getreide allgemein

Wer also eine ausgewogene Ernährung hat, der kann auch ohne Zusatzprodukte einen Mangel vermeiden. Leider ernähren sich viele Menschen bewusst oder aus Unwissenheit eher ungesund. Fastfood und Zeitmangel spielen dabei eine große Rolle.

Diesen Personen ist eine Substituierung mit Kapseln, Pulver oder Tabletten zu raten allen anderen genügt gesund essen. Bei schwangeren ist es auf Grund einer veränderten körperlichen Situation und bekannten Fehlbildungen der Kinder die durch einen Folsäuremangel bewiesen sind, dringend anzuraten sich ausreichend mit Fimbion oder ähnlichen Produkten zu versorgen.

Die wichtigsten Folsäure Fakten:

  • Vitamine B9
  • Vitamin B11
  • Vitamin M
  • Folat genannt = lichtempfindlicher B-Vitamin-Komplex
  • Tagesbedarf 60 – 600 µg
  • Überdosierung bei 15g
  • 1941 erkannt

Wer mehr über Folsäuremangel erfahren möchte, kann sich in Ratgebern und auf verschiedenen Internetseiten Informationen erlesen, aber wir habe hier das Wichtigste zusammen gestellt und hoffen der Beitrag hilft ihnen.

Ein interessanter Beitrag über homöopathische Mittel für Haarwuchs ist der Artikel Globuli Haarausfall – welche Globulis sind für Haare und deren Wachstum im Angebot und zu kaufen.
keine Empfehlungausreichendhilft gutwirksamEmpfehlung (5,00 von 5 Sternen 2 Empfehlungen )

Loading...