Herpes-Lippe

Herpes Lippe : Lippenherpes ist eine schmerzhafte Virusinfektion die jeden treffen kann. Herpes an der Lippe ist die häufigste Herpesform unter der Betroffene leiden.

Sofort zu meiner Empfehlung, das hat mir endlich geholfen >>>

Herpes Lippe: schnelle Behandlung, Anzeichen rechtzeitig erkennen!

Herpes an der Lippe der sogenannte Lippenherpes kommt unter der Bevölkerung am häufigsten vor. Wer zeitig die Anzeichen erkennt und schnell etwas dagegen macht, kann die schmerzhaften Symptome verhindern.

Die häufigste Erscheinung der Herpesform ist Herpes an der Lippe (Lippenherpes). Die Ursache ist ein Virus und es zeigen sich fast immer Bläschen die sehr schmerzhaft sind. Besonders an der Lippe machen diese Bläschen große Schmerzen weil es gut durchblutetes Gewebe ist. Außerdem hat man in Bereich Gesicht sehr viele Nerven.

Herpes Lippe Bilder:
Herpes-Lippe Anzeichen
Herpes-Lippe schnelle Hilfe © google

 

Was ist eine Herpes-Lippe ? Ursachen für Lippenherpes

Wer von Herpes ( link auf eigenen Seite) redet, dann ist diese typische von Viren ausgelöste Krankheit gemeint. Fast jeder ist Träger dieser Viren und Erreger aber nicht jeder bekommt die Herpes-Symptome. Man unterscheidet grob 2 Typen der Herpes-Viren die oft Auslöser für Genital- und Lippenherpes sind.

Typ1 ist für den häufigen Lippenherpes Auslöser und Typ2 für Herpes im Genitalbereich. Die Viren (link zur Definition?) können relativ einfach übertragen werden. Dabei spielt ein Körperkontakt mit Austausch von Körperflüssigkeiten die Hauptrolle.

Deshalb ist es sehr wichtig, seinen Partner mit dem man auf „Tuchfühlung“ geht, schon gut zu kennen. Oft ist das nicht der Fall (schon beim Küssen kann der „Herpes-Lippe“ leicht weiter gegeben werden. Zum Beispiel unsauber gespülte Gläser, trinken aus „gemeinsamen Gläser“ und Begrüßungen mit Küsschen-Küsschen „gute, alltägliche Quelle“.

Herpes-Lippe Ansteckung – akute Gefahr ?

Aber da die Herpes-Viren auch „nur“ durch eine Weitergabe über Wischinfektion möglich ist, darum kann sich jeder vorstellen wie schnell man nicht nur Träger sondern auch Betroffener mit einem Herpes an der Lippe sein kann.

Das erklärt auch die hohe Anzahl an Herpes-Betroffenen und hat nichts mit mangelnder Pflege oder einem „leichten“ Leben zu tun. Stellen wir also kurz fest:

  1. Herpes-Übertragung leicht durch Wischinfektion möglich
  2. Fast jeder ist Träger der Herpes-Viren
  3. Frühzeitig Symptome erkennen und schnell behandeln

Herpes-Lippe Anzeichen und Symptome:

Wenn es an der Lippe kribbelt und juckt, dann sollte man sofort hellhörig werden. Wer sicher gehen möchte, greift liebe früher als zu spät zu einem Herpesmittel um die Schmerzen am Mund zu verhindern. Als nächstes merkt man schon ein kleines Bläschen und das Jucken nimmt stark zu. Dazu kommt ein Brennen und die Lippe schmerzt schon und wird dick.

Wenn sich schon Bläschen an der Lippe gebildet haben, ist es klar das ist Lippenherpes! Schnelles Behandeln ist jetzt das Rezept der Wahl. Wer Herpes an der Lippe zum ersten Mal bekommt wird wohl überrascht sein und muss sich das beste Mittel erst bestellen. Besser heut als morgen! Das Schlimmste ist, wenn die Bläschen mehr und mehr werden und spannen. Dann platzen sie auf und es brennt höllisch.

Typische Symptome der Herpes-Lippe

  • Jucken
  • Kribbeln
  • Anschwellen
  • Rot werden
  • Blasenbildung
  • Brennen
  • Nässen

Jeder der das Erlebnis schon einmal hatte, weiß wovon ich schreibe! Also dringend schnell handeln!

Das beste Mittel gegen eine „Herpes-Lippe“ Behandlung

Ich habe eine Menge ausprobiert und jetzt für mich das beste Mittel gegen die Herpes-Lippe gefunden. Hier sind meine Herpes-Mittel nach den typischen Phasen. Es ist absolut wichtig sofort die Lippe zu behandeln und möglichst nicht lange warten ob oder ob nicht.

Diese 3 Mittel nehme ich jetzt regelmäßig je nach Phase. Seit ich schnell gehandelt habe und auch die xy-Kapseln regelmäßig einnehme, habe ich das Gefühl es trifft mich nur noch selten mit der Herpes-Lippe. Dadurch kaufe ich nur 3 mal jährlich den Stick und spare Geld für die Akutmittel.

Herpes-Lippe Anzeichen erkennen schnell behandeln!

3 Phasen

Sofort Hilfe

für unterwegs Prophylaxe
1. Kribbeln, Jucken, Rötung Herpes-Öl Manuka-Stift Kolloidales Silber
2. bereits Bläschen, Brennen
Herpes-Öl
Herpesöl
Manuka-Lippenstift
Manukastift
Kolloidales Silber Immunsystem
Kolloidales Silber Immunsystem
3. Schmerzhaft, nässend,
Warum das Mittel?
  • hilft sofort!
  • unsichtbar
  • günstig
  • desinfizierend
  • für unterwegs
  • natürlich
  • stärkt Immunsystem
  • vorbeugend
  • preiswert
Meine Empfehlung

Fazit: Je schneller ich mit Herpes-Öl die kribbelnde Stelle behandelt habe, desto weniger stark hatte ich die üble Blasenbildung. Jeder der öfter in seinem Leben damit zu tun hat weiß, je eher ich etwas unternehme, desto weniger plagt mich diese schmerzhafte Lippen-Infektion.

Nachdem ich jahrelang verschiedene Mittel ( auch sehr teure Cremes) gekauft und ausprobiert habe, helfen mir diese 3 Herpesmittel am besten. Das bedeutet nicht, dass es bei jedem so ist aber sobald es anfängt zu kribbeln, tupfe ich 8-10 mal am Tag das Herpes-Öl an die Lippe und hatte bisher keine schlimmen Fieberbläschen mehr.

Herpes-Lippe Dauer:

Früher hatte ich auch viel länger damit zu tun, bis die Lippe wieder abgeschwollen war. Jetzt ist alles nach ca. 5 Tagen wieder total normal. Sonst hatte ich manchmal gute 2 Wochen den Lippenherpes weil es sich immer wieder neu verbreitete.

Ich nutze deshalb den Manukastift immer als Lippenpflege ( auch wenn nichts kribbelt) und finde durch die natürliche Desinfektion zwischendurch ( es reicht 2-3x täglich)  kommt es seltener zum Ausbruch. Meist nur wenn ich extra viel Stress und /oder Ärger habe.

Fragen zu Herpes die uns beschäftigen – schnell zum Thema:

Das Thema ist umfangreich und da fast jeder betroffen sein kann auch oft gesucht. Egal wo sie die schmerzende Infektionskrankheit trifft, es ist immer anzuraten möglichst schnell zu behandeln. Wer das auf die leichte Schulter nimmt, kann große Infektionsherde bekommen und das Immunsystem wird durch die ständige Aktivität der Abwehrzellen dauerhaft belastet.

Das kann eine chronische Abwehrschwäche zur Folge haben und damit eröffnet sich ein gefährlicher Kreislauf für die Anfälligkeit gegenüber Krankheiten. Also wichtig ist:

SCHNELL HANDELN und das richtige Mittel gegen Herpes nutzen!

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann bewerten sie doch mit 5 Sternen, damit helfen sie mir und anderen! Vielen Dank :o) keine Empfehlungausreichendhilft gutwirksamEmpfehlung (5,00 von 5 Sternen 2 Empfehlungen )

Loading... Weitere interessante Themen und Beiträge finden sie in der Rubrik Gesundheit. Ob Folsäuremangel, kauptte Darmflora oder Haarausfall, mit dem richtigen Mittel kann man versuchen etwas dagegen zu tun!